Am Hartberger Ökopark wird's jetzt spürbar warm

17.05.2012

Klimaturm

OBR DI Reinhard Fink und Mag. Thomas Lattinger präsentierten die neue Ausstellung

Unter dem Motto "6 Grad, die die Welt verändern" wurde im neuen Büroturm am Hartberger Ökopark eine interessante Dauerausstellung eröffnet. Die Besucher erleben beim Besteigen der sechs Stockwerke, welche Auswirkungen jeweils ein Grad Klimaerwärmung auf die Erde hat. blaue und rote Linien zeigen, welche Orte korrespondierend zur Erwärmung im Meer verschwinden würden.

Besonderes Highlight sind spezielle Schautafeln, die nicht nur zum Lesen einladen, sondern die Erwärmung auch körperlich spürbar werden lassen. gleichzeitig werden interessante Naturvideos von National Geographic eingespielt. "Besonderer Dank gilt der am Ökopark ansässigen Firma Redwell, die uns bei der Produktion der Schautafeln unterstützt hat", so Stadtwerke-Direktor Reinhard Fink, der gemeinsam mit Ausstellungsleiter Mag. Thomas Lattinger für die inhaltliche Konzeption der interessanten Schau verantwortlich ist. Im sechsten Stock angekommen betritt man den Blick in die Welt, abschließender Höhepunkt ist eine Fahrt mit dem Ökopark-Panoramalift.

Der neue Klimaturm und der "Blick in die Welt" sind jeweils Donnerstag bis Sonntag von 14.00 Uhr bis 20 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Führungen werden gegen einen Unkostenbeitrag angeboten. Infos unter Tel: 03332/62250-151 bzw. auf www.oekopark.at (Quelle: "Die Woche" |  Mai 2012)

 

Zurück