Marktführer bei Photovoltaik

05.03.2012

Sunflower

Die Stadtwerke Hartberg haben bereits 1.000 PV-Anlagen realisiert

 Vor rund 20 Jahren waren die Stadtwerke Hartberg mt ihrem 200 Dächer Photovoltaik-Programm absoltute Pioniere in der Steiermark. "Mittlerweile" haben wir 1.000 Anlagen verkauft und sind somit Marktführer", freut sich Stadtwerke-Direktor DI Reinhard Fink. Mit einer Gesamtleistung von rund 4.000 kWp (4 Millionen Kilowattstunden) können rund 1.200 Haushalte mit Sonnenstrom versorgt werden. Neben zahlreichen Anlagen für Privathäuser werden auch verstärkt Großanlagen, wie zB für die Fa. Kernbohrung Fuchs in Greinbach (20 kWp) oder aktuell für die Firma Gaugl in Tiefenbach (200 kWp), realisiert. Und nicht zuletzt aufgrund des hohen Ölpreises ist das Interesse für Photovoltaik weiter steigend. Allein im Vorjahr wurden rund 200 neue Anlagen gebaut, heuer beträgt der Auftragsstand bereits rund 100 weitere Anlagen.

 Hauptverantwortlich für die erfolgreiche Entwicklung sind Photovoltaik- Verkaufsleiter Ing. Helmut Ritter und sein Mitarbeiter Rene Singer, ein gelernter Elektromeister, die mit ihrer langjährigen Erfahrung für beste Ergebnisse garantieren: "Mit unseren bisher realisierten Anlagen haben wir eine hundertprozentige Erfolgsquote", so die Stadtwerke Hartberg-Mitarbeiter stolz. Zu den wesentlichen Vorteilen einer PV-Anlage zählen die langjährige Erfahrung, die Realisierung durch ein konzessioniertes Unternehmen und die Erstellung von indivuellen Gesamtkonzepten. "Damit wird der Strom in erster Linie für den Eigenverbrauch genutzt und die Tarife können äußerst attraktiv gestaltet werden", so Ing. Ritter. Dazu kommen der Einsatz modernster Dünnschicht-Modultechnik, Inbetriebnhame und fachgerechte Einschulung, individuelle Finanzierungsangebote sowie Wartung und Instandhaltung.

Für ihre Photovoltaik-Aktivitäten wurden die Stadtwerke Hartberg auch bereits mehrfach ausgezeichnet. (Quelle: "Die Woche" | 7./8. März 2012)

Zurück